Pflegetipps für die empfindsame Exotin

Pflegetipps Orchidee

Mitunter gilt die Orchidee als empfindsame Exotin, die falsche Pflege mit braunen Blättern oder mangelnden Blüten bestraft. Etwas Know-How schützt vor Anfängerfehlern.

Orchideen werden in Gefäße gepflanzt, in denen die Wurzeln ausreichend Luft bekommen. Durchsichtige Töpfe lassen erkennen, ob die Pflanze Wasser braucht.

Als Faustregel gilt: Gegossen wird erst, wenn das Substrat wirklich trocken ist. Verwenden Sie möglichst kalkarmes Wasser, das Zimmertemperatur hat. Gedüngt wird während der Wachstumsphasen – bei den meisten Orchideenarten also vom Frühling bis zum Herbst – alle 2-4 Wochen mit speziellem Dünger.

Einige Orchideen fallen nach der Blüte in eine Ruhephase, in der die Pflanze für einige Zeit nicht wächst und keine neuen Triebe und Blüten bildet. Nach dem Rückschnitt werden sie nicht mehr gedüngt, wenig gegossen und an einen kühleren Ort gestellt. Andere Arten beginnen noch während ihrer Blüte oder gleich danach mit dem Wachstum – sie werden nach dem Entfernen der vertrockneten Pflanzenteile weiter gegossen und gedüngt.

Nur die Malaienblume (Phalaenopsis) sollte nach dem Abblühen nicht sofort zurück geschnitten werden – oft bilden sich am Blütenstand neue Blüten. Erst wenn Stängel, Triebe und Blätter vollständig gelb oder braun sind, dürfen sie entfernt werden.

EDLE ORCHIDEEN

 

Orchideenart und Blütenfarbe

 

Standort

 

Temperatur

 

Pflege

 

Cymbidie
Farben: weiß, gelb, rosa, rötlich, grünlich

 

hell, sonnig, keine pralle Mittagssonne

 

Sommer: tags 20 Grad Celsius, nachts kühler. Winter: nachts 10-15 Grad Celsius

 

Mit kalkfreiem Wasser gießen und übersprühen, Winter fast trocken halten. Sommer: April - September alle 2-3 Wochen düngen.

 

Stiefmütterchen-Orchidee
Farben: zweifarbig, oft weiß mit rosa und rot

 

hell - halbschattig

 

Sommer: tags 18-22 Grad Celsius, Winter 15-18 Grad Celsius

 

Mit kalkfreiem Wasser gleichmäßig feucht halten, im Winter Umgebungsluft sprühen. Frühjahr und Herbst alle 2 Wochen düngen.

 

Malaienblume
Farben: weiß, rosa, hellviolett, gelb, rot, purpur, mehrfarbig

 

hell - halbschattig

 

Tagsüber 20-25 Grad Celsius, nachts über 16 Grad Celsius

 

Kalkarmes Wasser sprühen, Substrat mäßig feucht halten, nicht ins Herz gießen. Frühjahr bis Herbst alle 14 Tage düngen.

 

Frauenschuh
Farben: weiß, gelb, rötlich, grün gestreift/gefleckt

 

hell - halbschattig

 

Sommer bis 30 Grad Celsius, Winter nicht unter 18 Grad Celsius, Pflanzen mit gefleckten Blättern lieben es kühler

 

Weiches Wasser gießen, dazwischen Erde abtrocknen lassen, im Winter feucht halten. Während des Wachstums alle 2 Wochen düngen.

 

Vanda
Farben: blau, rötlich, violett

 

hell

 

Tagsüber 18-20 Grad Celsius und mehr, nachts mindestens 16 Grad Celsius. Vertragen kühle Nächte, wenn es tags über 20 Grad Celsius warm ist

 

Im Sommer oft, im Winter weniger übersprühen. Weiches Wasser gießen, zuvor Erde abtrocknen lassen. Von März bis Oktober zum Übersprühen eine Blattdüngung dazu geben.

Fotos dieser schönen Gewächse finden Sie in der Fotogalerie...